Antisemitismusbeauftragte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und NRWL-Präsident Andreas Bartsch im Gespräch
veröffentlicht am 31. Oktober 2019

Zu einem gemeinsamen Gespräch in der Staatskanzlei, trafen sich am Mittwoch, den 30. Oktober 2019  Antisemitismusbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und NRWL-Präsident Andreas Bartsch.

Sabine Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Andreas Bartsch tauschten sich über das Thema Antisemitismus in der Lehrerfortbildung aus, wobei es hier schwerpunktmäßig  um eine Informationsplattform für Unterrichtsmaterialien, Wertediskussion und Wertebündnis ging.