Kategorie: NRWL in den Medien

11. Juni 2022

Teures Schulmaterial belastet Familien

[…] Der Präsident des Lehrerverbandes NRW, Andreas Bartsch, sieht die nächste Landesregierung gefordert, eine neue Schulfinanzierung zu finden, die ungleiche Rahmenbedingungen gezielt ausgleicht. „Den Blick dafür müssen wir schärfen“, sagt er: „Der Staat hat die Verpflichtung, für eine flächendeckende Vergleichbarkeit zu sorgen.“ Die Landeselternkonferenz will das Thema nun bei ihrer Jahresversammlung vor Vertretern der Politik auf den Tisch bringen. Erschienen in der Rheinischen Post am 10. Juni 2022 unter dem…

Weiterlesen
8. Juni 2022

Digitalisierung an Schulen: Die Krise als Chance

[…] Doch mit dem Ausbau der Infrastruktur ist es längst nicht getan. Die Lehrer müssen damit arbeiten können. „Was wir jetzt brauchen, ist der Transfer zu den Inhalten, dem Arbeiten mit den digitalen Lerninhalten und Methoden. Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer ist das aktuelle Threma. Das heißt, wir müssen sie jetzt schulen mit den digitalen Medien umgehen zu können“, so Andreas Bartsch, Präsident des nordrhein-westfälischen Lehrerverbandes im Interview mit der…

Weiterlesen
7. Juni 2022

Digitalisierung der Bildung: „Es liegt nicht am Geld“

Wo steht NRW bei der Digitalisierung der Schulen? „Wir sind lange noch nicht da, wo wir hinmüssen“ , sagt Andreas Bartsch, Präsident des Lehrerverbands NRW. Ein Problem sei das „komplizierte, aufgeblähte, bürokratische Verfahren“ für Fördergelder. Ein Gespräch über Chancen und Perspektiven der Digitalisierung an Schulen. Zu hören am Dienstag, 7. Juni 2022, im WDR 5 Morgenecho. https://www.nrwl.de/wp-content/uploads/2022/06/wdr5morgenechointerview_2022-06-07_digitalisierungderbildungesliegtnichtamgeld_wdr5.mp3…

Weiterlesen
27. Mai 2022

Kritik an Schulplattform Logineo

[…] Der Präsident des nordrhein-westfälischen Lehrerverbands, Andreas Bartsch, stimmt in die Kritik mit ein – etwa beim Datenschutz. „Derzeit ist eine Arbeitskontrolle durch die Schulleitung möglich. Rechte und Rollen sollten hier noch einmal überdacht werden.“ Zudem bestünden Sicherheitslücken. „Daran soll zwar gearbeitet werden, aber bislang ist es weiterhin möglich, dass Schüler den Link an Dritte weitergeben können.“ Das öffne Missbrauch Tür und Tor. Bartsch forderte zudem, dass das Land dringend…

Weiterlesen
24. Mai 2022

Lehrer wollen mehr Einfluss bei Schulwahl

[…] Der Lehrerverband NRW stellt Forderungen an die Schulpolitik der nächsten Landesregierung. Dabei geht es auch um die Freiheit der Eltern bei der Wahl der weiterführenden Schule. Die Familien sollten das letzte Wort behalten, betont der Verbandspräsident Andreas Bartsch: „Nicht, dass man den Eltern die Wahlfreiheit durch die Hintertür wegnimmt.“ Aber man könne „eine gewisse Verbindlichkeit hineinbringen in die Gutachten, die an Grundschulen geschrieben werden, und den Schulleitern an den…

Weiterlesen
23. Mai 2022

Lehrer wollen mehr Einfluss bei Schulwahl

[…] Der Lehrerverband NRW stellt Forderungen an die Schulpolitik der nächsten Landesregierung. Dabei geht es auch um die Freiheit der Eltern bei der Wahl der weiterführenden Schule. Die Familien sollten das letzteWort behalten, betont der Verbandspräsident Andreas Bartsch: „Nicht,…

Weiterlesen
22. Mai 2022

Lehrerverband will mehr Einfluss von Profis bei Wahl der weiterführenden Schule

[…] Der nordrhein-westfälische Lehrerverband stellt Forderungen an die Schulpolitik der nächsten Landesregierung. Dabei geht es auch um die Freiheit der Eltern bei der Auswahl einer weiterführenden Schule. Die Familien sollten dabei das letzte Wort behalten, betont der Präsident des Verbandes, Andreas Bartsch: „Nicht, dass man den Eltern die Wahlfreiheit durch die Hintertür wegnimmt.“ Aber man könne „eine gewisse Verbindlichkeit hineinbringen in die Gutachten, die an Grundschulen geschrieben werden, und den…

Weiterlesen
14. Mai 2022

Mathe-Abitur zu schwierig? Tausende Schüler beschweren sich per Online-Petition

[…] Auch der Präsident des nordrhein-westfälischen Lehrerverbandes, Andreas Bartsch, glaubt zunächst nicht daran, dass hinter den Klagen in diesem Jahr tatsächlich eine ungerechte Behandlung steckt. „Gerade in Mathe war es wohl so, dass die Aufgaben sehr umfangreich waren und Schüler damit zeitlich nicht hingekommen sind“, fasst er die Position der Kritiker zusammen. Aber sonderlich groß sei die Aufregung in diesem Jahr eigentlich nicht. „Es hat auch bundesweit nicht die Dimensionen…

Weiterlesen
3. Mai 2022

14.700 Kinder aus der Ukraine an Schulen in NRW – Lehrermangel ist größtes Problem

[…] Das nach wie vor größte Problem für die Organisation des Schulalltags ist der Mangel an Lehrkräften. „Da müssen wir noch ein bisschen Gas geben“, sagte Andreas Bartsch, Präsident des Lehrerverbands NRW, unserer Zeitung. „Wir haben den Eindruck, dass bei den Pensionären, die zurückkommen, und den Referendarinnen und Referendaren, die bereit stehen, so langsam die Grenze erreicht ist.“ Erschienen in der Rheinischen Post am 2. Mai 2022 unter dem Link:…

Weiterlesen
29. April 2022

Verwirrung um Corona-Tests in Schulen: Gebauer sorgt für Klarheit

„(…) Der Präsident des Lehrerverbandes NRW, Andreas Bartsch, bezeichnete die Vorgaben aus Düsseldorf gegenüber der „Rheinischen Post“ als „völlig überflüssig“. „Ich würde mir wünschen, dass man beim Bundesinfektionsschutzgesetz eine Öffnungsklausel einbaut, damit die Länder da, wo es nötig ist – und bei Schulen ist das der Fall – Handlungsspielräume haben“, hatte er gesagt, bevor das Ministerium nun für Klärung sorgte.“ Der gesamte Beitrag ist am Freitag, 29. April 2022, in…

Weiterlesen
Nordrhein-Westfälischer Lehrerverband (NRWL)