Rheinische Post: NRW-Städte fordern weitere Nachbesserung für Schulstart
veröffentlicht am 22. April 2020

[…] Die Schulen täten alles, um einen möglichst sicheren, reibungslosen Ablauf hinzubekommen. „Dafür benötigen wir aber die Unterstützung des Landes. Die Kollegen hätten sich klare Vorgaben für die Zentrale Prüfung nach der Klasse 10 gewünscht. Die soll ja jetzt dezentral stattfinden, quasi als Klassenarbeit.“ Bartsch forderte, um ein Mindestmaß an Vergleichbarkeit innerhalb der Schulen und innerhalb des Landes herzustellen, seien konkrete Kriterien zur Punktevergabe, dem Zeitrahmen und dem Aufgabentypus gewünscht. Das Schulministerium erklärte, es werde im Vorfeld der anstehenden Prüfungsarbeiten noch einmal auf die Schulen zugehen und weitere Vorgaben zur genauen Ausgestaltung geben.

Lesen Sie den kompletten Beitrg unter: www.rp-online.de