WDR: Schule – wie geht es weiter in NRW?
veröffentlicht am 19. April 2020

[…] Der NRW Lehrerverband (NRWL) begrüßt die Entscheidung, Schulen erst ab 4. Mai wieder zu öffnen. Sie bräuchten Vorlaufzeit, um die geforderten hygienischen Standards umzusetzen, sagte Verbandspräsident Andreas Bartsch. Vielerorts müssten Seifenspender, Desinfektionsmittel oder Papierhandtücher erst einmal beschafft werden. Der NRWL erwarte zudem, dass die Gesundheitsämter die hygienischen Bedingungen in den Schulen regelmäßig überprüfen.Seinem Eindruck nach wolle eine Mehrheit der Schüler die Abiturprüfungen planmäßig ablegen. „Ein Notabitur ohne Prüfungen ist für den weiteren Berufsweg und für Bewerbungen sicher nicht förderlich.“

Lesen Sie den vollstaändigen Beitrag unter: www1.wdr.de