Lehrer kritisieren Test-Stopp

veröffentlicht am 25. September 2020

„Ich halte es für falsch, die Testungen jetzt einzustellen. Wir stehen vor der Herbst- und Winterzeit. Neueste Berichte aus der Wissenschaftsgemeinde legen nahe, dass wir gerade im Schulbetrieb mit hohen Fallzahlen rechnen müssen (…)“ äußert Andreas Bartsch, Präsident des nordrheinwestfälischen Lehrerverbandes gegenüber der RP Redaktion.

Bartsch verwies auf den Freistaat Bayern. Dieser habe gerade ein 50 Millionen Euro schweres Programm für die Anschaffung von CO2-Messgeräte aufgelegt. „Natürlich sind das große Summen, aber die Alternative – Schulschließungen oder eine Ausbreitung des Virus – wären deutlich höher, zumal die Geräte unabhängig von Corona sinnvoll sind“, so Bartsch.

Erschienen in der Rheinischen Post am 25. September 2020 unter dem Link: https://rp-online.de/nrw/landespolitik/lehrer-kritisieren-test-stopp_aid-53558579