Gebauer stellt drei mögliche Szenarien zum Schulstart in NRW vor

veröffentlicht am 22. Dezember 2020

[…] Der Präsident des Nordrhein-Westfälischen Lehrerverbands, Andreas Bartsch, hat sich zufrieden mit den Plänen von Schulministerin Yvonne Gebauer gezeigt. Bartsch sagte unserer Redaktion: „Ich halte den Stufenplan der Ministerin für sinnvoll und umsetzbar. Es ist gut, dass für die Jüngeren weiter Präsenzunterricht gilt. Schüler ab Klasse 8 bekommen auch selbstständig den Wechselunterricht hin.“ Und der Fokus darauf, die Abschlussklassen durchzubringen, sei richtig, so Bartsch. Da dürfe es keine Verzögerungen geben. „Wir können keine verlorene Generation fabrizieren. Die Universitäten warten auf die künftigen Studenten, die Arbeitgeber auf ihr Auszubildenden.“

Erschienen in der Rheinischen Post am 21. Dezember 2020 unter dem Link: https://rp-online.de/nrw/panorama/schulstart-nrw-trotz-corona-gebauer-stellt-drei-moegliche-szenarien-vor_aid-55320553

Um den vollständigen Artikel online lesen zu können, benötigen Sie ein entsprechendes Online-Abonnement.