Gesundheitsminister beraten über Quarantäneregeln an Schulen

veröffentlicht am 6. September 2021

Dass immer noch ganze Schulklassen in Quarantäne geschickt werden, dass Kinder die Kontakt zu Infiziereten hattenm mitunter zwei Wochen lang nicht am Unterricht teilnehmen dürfen, das kann der Präsidetn des Lehrerverbandes Nordrhein-Westfalen, Andreas Bartsch nicht verstehen. „Es ist nicht nachvollziehbar, dass jemand der aus dem Urlaub in einem Risikogebiet sich nach 5 Tagen Quarantäne sozusagen wieder freitesten lassen kann, unsere Schülerinnen und Schüler schicken wir aber für 14 Tage wieder in das sogenannte Homeschooling.“

Erschienen im Deutschlandradio am 06. September 2021 um 7:15 Uhr. Nachzuhören unter dem Link: https://srv.deutschlandradio.de/themes/dradio/script/aod/index.html