Schule in Herne scheitert mit Plan

veröffentlicht am 23. September 2021

Eine Gesamtschule in Herne lässt nur geimpfte und genesene Schüler auf Klassenfahrt in die Schweiz mitfahren. Andreas Bartsch von NRW-Lehrerverband glaubt nicht, dass die Herberge zum Hotspot wird auch wenn nichtgeimpfte Schüler mitfahren. „Wir können die Schüler testen wenn sie in den Bus steigen, wir können die Schüler testen wenn sie am Ort an dem die Klassenfahrt stattfinden soll ankommen und wir können sie alle 2 bis 3 Tage dort genauso testen wie im Schulgebäude. Damit haben wir gar kein Problem, dass alle Schüler an einer Klassenfahrt teilnehmen können“, so Andreas Bartsch vom Nordrhein-Westfälischen Lehrerverband.

Erschienen auf RTL West am 22. September 2021 unter dem Link: https://www.rtl.de/cms/2g-klassenfahrt-schule-in-herne-scheitert-mit-plan-4835509.html