Lehrerverband will mehr Einfluss von Profis bei Wahl der weiterführenden Schule

veröffentlicht am 22. Mai 2022

[…] Der nordrhein-westfälische Lehrerverband stellt Forderungen an die Schulpolitik der nächsten Landesregierung. Dabei geht es auch um die Freiheit der Eltern bei der Auswahl einer weiterführenden Schule.

Die Familien sollten dabei das letzte Wort behalten, betont der Präsident des Verbandes, Andreas Bartsch: „Nicht, dass man den Eltern die Wahlfreiheit durch die Hintertür wegnimmt.“ Aber man könne „eine gewisse Verbindlichkeit hineinbringen in die Gutachten, die an Grundschulen geschrieben werden, und den Schulleitern an den aufnehmenden Schulen mehr Rechte zubilligen“. Denkbar wären für Bartsch beispielsweise verpflichtende Beratungsgespräche vor dem Übergang.

Erschienen in der Rheinischen Post am 21. Mai 2022 unter dem Link: Schule in NRW: Lehrerverband will mehr Einfluss von Profis bei Wahl der weiterführenden Schule​ (rp-online.de)

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Beiträge ohne Abonnement zu lesen sind.