Schulministerin vor großen Aufgaben

veröffentlicht am 1. Juli 2022

[…] Sie freue sich „auf einen guten und konstruktiven Austausch mit den Verbänden, Personalräten und den Gewerkschaften“, so Feller am Donnerstag. Worte, die man beim Lehrerverband NRW aufmerksam zur Kenntnis nimmt. Man hoffe auf eine bessere Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium als in der vergangenen Legislaturperiode – da sei sie nämlich „sperrig“ gewesen, sagt der Präsident des Verbandes, Andreas Bartsch. Er sieht Feller vor großen Aufgaben, sie müsse sich in die Materie einarbeiten und viele Gespräche führen. „Ich traue ihr zu, das sie diese Aufgabe stemmt.“

Erschienen in der Rheinischen Post am 30. Juni 2022 unter dem Link: Schulministerin vor großen Aufgaben (s4p-iapps.com)

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Beiträge ohne Abonnement zu lesen sind.