Aktuelles

22. April 2021

Neue Corona-Regeln aus Berlin

[…] Ganz automatisiert soll es bei den Schulen bald ab einem Inzidenzwert von 165 in den Distanzunterricht gehen. Sie fragen sich jetzt wo die 165 herkommt? Das macht der Vorsitzende des nordrhein-westfälischen Lehrerverbandes auch: „Ich gehe davon aus, dass diese Zahl wissenschaftlich nicht unterlegt ist, dass sie defacto fiktiv gesetzt worden ist“, so Andreas Bartsch vom NRWL. Der Lehrerverband wünscht sich übrigens Distanzunterricht ab einem Inzidenzwert von 100. Der Beitrag…

Weiterlesen
19. April 2021

Schulen in 21 Städten und Kreisen bleiben zu

[…] Die Lehrerverbände kritisieren gleichwohl das Vorgehen des nordrhein-westfälischen Bildungs­ressorts. „Es ist zu riskant, bei steigenden Fallzahlen Wechselunterricht durchzuführen“, sagte der Vorsitzende des Verbands Lehrer NRW, Sven Christoffer, unserer Redaktion. Der Präsident des nordrhein-westfälischen Lehrerverbands, Andreas Bartsch, forderte: „Es sollten dringend auch die Lehrer der weiterführenden Schulen prioritär geimpft werden.“ Anders als für die Lehrer an Grund- und Förderschulen gibt es derzeit keine vorgezogene Impfung für die Personen, die an…

Weiterlesen
16. April 2021

„Lehrkräfte an weiterführenden Schulen schnellstmöglich impfen“

NRWL: Offene Schulen sind nur mit vollem Gesundheitsschutz möglich / Dramatische Stimmung unter Lehrerinnen und Lehrern in NRW Der nordrhein-westfälische Lehrerverband (NRWL) fordert mit Nachdruck, auch Lehrkräfte an weiterführenden Schulen schnellstmöglich zu impfen. „Wir erwarten von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann jetzt ein klares Signal für den Einstieg in eine Lehrerimpfkampagne. Der aktuelle Zustand ist unzumutbar“, kritisiert Andreas Bartsch, Präsident des NRWL. Offene Schulen könne es nur mit vollumfänglichen Gesundheitsschutz für die…

Weiterlesen
15. April 2021

Wie wertvoll ist das Corona-Schuljahr?

[…] Andreas Bartsch vom nordrhein-westfälischen Lehrerverband NRW sieht das Schuljahr nicht als verloren an. Trotzdem sei ein größeres Förderprogramm gerade für Schüler  aus sozial schwachen Familien enorm wichtig. „Wir müssen daran arbeiten, dass wir niemanden zurücklassen, dass wir insbesondere diese Kinder stärker fördern, vielleicht sogar auch individuell, kann aber nur gelingen wenn wir mehr Personal haben.“ Der TV-Beitrag ist erschienen bei Sat.1 am 14. April 2021. Anschauen können  unter dem…

Weiterlesen
9. April 2021

„Wenn einer positiv ist, bricht Panik aus“

[…] In NRW machten vor den Ferien 20 bis 30 Prozent der Eltern von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch, berichtet Andreas Bartsch, Präsident des Lehrerverbands in NRW. Viele hätten Angst gehabt, vermutet er, dass der positive Test eines Kindes die ganze Familie in Quarantäne bringt – und so etwa Urlaubspläne durchkreuzt. Dass die Landesregierung in Düsseldorf am Montag eine Testpflicht einführt, findet Bartsch deshalb richtig. Doch er hätte sich gewünscht, dass die…

Weiterlesen
9. April 2021

Schüler in NRW sollen ab Montag im Distanzunterricht lernen

[…] Der Präsident des NRW-Lehrerverbands, Andreas Bartsch, sagte: „Ich bin zwar der Überzeugung, wenn man alles richtig vorbereitet hätte, wäre ein Wechselunterricht durchaus vertretbar gewesen. Der Schulstart ist ja nicht vom Himmel gefallen. Allerdings ist angesichts der derzeitig hohen Infektionszahlen diese Entscheidung völlig vertretbar. Ich gehe davon aus, dass wir über mindestens zwei bis drei Wochen Distanzunterricht sprechen.“ Erschienen in der Rheinischen Post am 09. April 2021 unter dem Link:…

Weiterlesen
8. April 2021

Kein Plan für anstehenden Unterrichtsbeginn

[…] Die Pflicht zum Selbsttest sei nötig, meint der Lehrerverband NRW. Wünschenswert, um die optimale Infektionsschutzabdeckung gewährleisten zu können, wäre eine tägliche Testung. „Ich wünsche und ich fordere dies jetzt auch für die Abiturienten die jetzt in die Prüfungen gehen, damit wir hier gleichwohl auch eine klare Absicherung haben und die Prüfungen regulär und sauber durchlaufen können“, so Andreas Bartsch, Präsident des nordrhein-Westfälischen Lehrerverbandes. Der Beitrag ist erschienen bei RTL…

Weiterlesen
1. April 2021

Lehrerverband befürwortet Testpflicht an Schulen in NRW

[…] Bei den derzeit noch freiwilligen Tests würden etwa 20 bis 30 Prozent der Schülerinnen und Schüler nicht mitmachen, sagte Bartsch. „Das wäre also zumindest mal jeder fünfte Schüler, der ungetestet in die Schule kommt.“ Ihren Eltern gehe es vielleicht darum, eine mögliche Quarantäne auszuschließen. Jeden Morgen vor Betreten der Schule zu testen, werde man wohl nicht hinbekommen, aber Fachleute sagten, dass es ausreiche, zweimal in der Woche zu testen, sagte…

Weiterlesen
1. April 2021

Lehrerverband für Testpflicht an Schulen

[…] Der Präsident des nordrhein-westfälischen Lehrerverbandes, Andreas Bartsch, hat sich für eine Corona-Testpflicht an Schulen ausgesprochen. «Es ist eine gute Idee, weil es im Grunde genommen kurios ist, dass wir jetzt (…) eine Situation an den Schulen erleben, dass negativ Getestete mit nicht Getesteten in einer Klasse zusammensitzen», sagte Bartsch am Donnerstag im WDR. Da die neuen Mutanten gerade bei den Jüngeren starke Auswirkungen hätten, sei eine Testpflicht unabdingbar, um…

Weiterlesen
1. April 2021

Ausgangssperren und härterer Lockdown

Brandbrief von Söder und Kretschmann Andreas Bartsch, Präsident des nordrhein-westfälischen Lehrerverbandes im Interview bei BILD Live zu den möglichen Schulschließungen nach den Osterferien, Selbsttests bei Schülerinnen und Schülern und einem breiten Impfangebot in Schulen. […] Wir müssen erst einmal dafür Sorge tragemn dass alles getan wird, um Schulschließungen zu vermeiden, d. h. Infektionsschutz zu 100 %. Dazu gehören auch die Tests der Schülerinnen und Schüler. Die Sendung wurde ausgestrahlt…

Weiterlesen
Nordrhein-Westfälischer Lehrerverband (NRWL)