Aktuelles

28. Juni 2022

Wie Schwarz-Grün unsere Schulen besser machen will

„(…) Der Lehrerverband NRW sieht den Koalitionsvertrag von CDU und Grünen grundsätzlich positiv. Beide Seiten hätten beim Thema Schule „einen erfrischend unideologischen Kompromiss geschafft“, sagte der Präsident Andreas Bartsch im Gespräch mit unserer Redaktion. Er begrüße das Bekenntnis zum Schulfrieden und zur Vielfalt in der Schullandschaft: „Damit wird dem Elternwillen ausdrücklich Rechnung getragen.“ (…) Kurz- bis mittelfristig will die neue Landesregierung 10.000 zusätzliche Lehrkräfte an die Schulen bringen, hilfsweise anderes…

Weiterlesen
23. Juni 2022

Umfrage der Konrad-Adenauer-Stiftung

Mit der Konrad-Adenauer-Stiftung hat sich der NRWL an drei Schulleitungskonferenzen im November 2019 und im Jahr 2020 beteiligt. Nachstehend finden Sie einen link zu der Umfrage der Konrad-Adenauer-Stiftung, die ab sofort bis zum 10.07.22 online ist und deren Ergebnisse in die Schulleitungskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung und des NRWL im September einfließen soll.  https://www.surveymonkey.de/r/KBXSHNV …

Weiterlesen
11. Juni 2022

Teure Anschaffungen für die Schule belasten Familien

[…] Der Präsident des Lehrerverbandes NRW, Andreas Bartsch, sieht die nächste Landesregierung gefordert, eine neue Schulfinanzierung zu finden, die ungleiche Rahmenbedingungen gezielt ausgleicht. „Den Blick dafür müssen wir schärfen“, sagt er: „Der Staat hat die Verpflichtung, für eine flächendeckende Vergleichbarkeit zu sorgen.“ Die Landeselternkonferenz will das Thema nun bei ihrer Jahresversammlung vor Vertretern der Politik auf den Tisch bringen. Erschienen in der Rheinischen Post am 10. Juni 2022 unter dem…

Weiterlesen
8. Juni 2022

Digitalisierung an den Schulen: Die Krise als Chance

[…] Doch mit dem Ausbau der Infrastruktur ist die Digitalisierung an den Schulen längst nicht getan. Die Lehrer müssen damit arbeiten können. „Was wir jetzt brauchen, ist der Transfer zu den Inhalten, dem Arbeiten mit den digitalen Lerninhalten und Methoden. Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer ist das aktuelle Threma. Das heißt, wir müssen sie jetzt schulen mit den digitalen Medien umgehen zu können“, so Andreas Bartsch, Präsident des nordrhein-westfälischen Lehrerverbandes…

Weiterlesen
7. Juni 2022

Digitalisierung der Bildung: „Es liegt nicht am Geld“

Wo steht NRW bei der Digitalisierung der Schulen? „Wir sind lange noch nicht da, wo wir hinmüssen“ , sagt Andreas Bartsch, Präsident des Lehrerverbands NRW. Ein Problem sei das „komplizierte, aufgeblähte, bürokratische Verfahren“ für Fördergelder. Ein Gespräch über Chancen und Perspektiven der Digitalisierung an Schulen. Zu hören am Dienstag, 7. Juni 2022, im WDR 5 Morgenecho. https://www.nrwl.de/wp-content/uploads/2022/06/wdr5morgenechointerview_2022-06-07_digitalisierungderbildungesliegtnichtamgeld_wdr5.mp3…

Weiterlesen
27. Mai 2022

Kritik an Schulplattform Logineo

[…] Der Präsident des nordrhein-westfälischen Lehrerverbands, Andreas Bartsch, stimmt in die Kritik an der Schulplattform Logineo mit ein – etwa beim Datenschutz. „Derzeit ist eine Arbeitskontrolle durch die Schulleitung möglich. Rechte und Rollen sollten hier noch einmal überdacht werden.“ Zudem bestünden Sicherheitslücken bei der Schulplattform Logineo. „Daran soll zwar gearbeitet werden, aber bislang ist es weiterhin möglich, dass Schüler den Link an Dritte weitergeben können.“ Das öffne Missbrauch Tür und Tor.

Weiterlesen
24. Mai 2022

Lehrer wollen mehr Einfluss bei der Schulwahl

[…] Der Lehrerverband NRW stellt Forderungen an die Schulpolitik der nächsten Landesregierung. Dabei geht es auch um die Freiheit der Eltern bei der Wahl der weiterführenden Schule und den Lehrkörper-Einfluss bei der Schulwahl. Die Familien sollten das letzte Wort behalten, betont der Verbandspräsident Andreas Bartsch: „Nicht, dass man den Eltern die Wahlfreiheit durch die Hintertür wegnimmt.“ Aber man könne „eine gewisse Verbindlichkeit hineinbringen in die Gutachten, die an Grundschulen geschrieben…

Weiterlesen
23. Mai 2022

Lehrer wollen mehr Einfluss bei Schulwahl

[…] Der Lehrerverband NRW stellt Forderungen an die Schulpolitik der nächsten Landesregierung. Dabei geht es auch um die Freiheit der Eltern bei der Wahl der weiterführenden Schule. Die Familien sollten das letzteWort behalten, betont der Verbandspräsident Andreas Bartsch: „Nicht,…

Weiterlesen
22. Mai 2022

Lehrerverband will mehr Einfluss von Profis bei Wahl der weiterführenden Schule

[…] Der nordrhein-westfälische Lehrerverband stellt Forderungen an die Schulpolitik der nächsten Landesregierung. Dabei geht es auch um die Freiheit der Eltern bei der Auswahl einer weiterführenden Schule. Die Familien sollten dabei das letzte Wort behalten, betont der Präsident des Verbandes, Andreas Bartsch: „Nicht, dass man den Eltern die Auswahl einer weiterführenden Schule durch die Hintertür wegnimmt.“ Aber man könne „eine gewisse Verbindlichkeit hineinbringen in die Gutachten, die an Grundschulen…

Weiterlesen
22. Mai 2022

Lehrerverband will mehr Einfluss von Profis bei Wahl der weiterführenden Schule

[…] Der nordrhein-westfälische Lehrerverband stellt Forderungen an die Schulpolitik der nächsten Landesregierung. Dabei geht es auch um die Freiheit der Eltern bei der Auswahl einer weiterführenden Schule und die Möglichkeit für verpflichtende Beratungsgespräche. Die Familien sollten dabei das letzte Wort behalten, betont der Präsident des Verbandes, Andreas Bartsch: „Nicht, dass man den Eltern die Wahlfreiheit durch die Hintertür wegnimmt.“ Aber man könne „eine gewisse Verbindlichkeit hineinbringen in die Gutachten, die an…

Weiterlesen
Nordrhein-Westfälischer Lehrerverband (NRWL)